• Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image

Hessische Allgemeine (HNA) vom 2.10.2010

 


Freude über den Preis:
Das Foto zeigt von links Samir Vermani (Tanztrainer), Nikolas
Betzl (FG-Schüler, der für einen anderen Preisträger eingesprungen war), Constanze
Betzl (Verein Kzwo 10), Martina Kobus (Kzwo 10), Ruth Wagner (Kulturamt Kassel),
Patrycja Schmidt (Schülerin Hegelsbergschule), Bernhard Betzl (Kzwo 10) und
Christian Freitag (Lehrer Hegelsbergschule).
 Foto: Verein Kzwo 10/nh

Gewinner

KASSEL. Unter den Gewinnern des bundesweiten Wettbewerbs „Schulen kooperieren mit Kultur" ist auch das Kasseler Schulprojekt „Über­Kreuzungen" der Klasse F 6 b der Gesamtschule Hegelsberg, der Klasse R 9 c der Heinrich-Schütz-Schule sowie der Orchester-AG des Lichtenberggymnasiums, das in der Sparte Musik für die Klassen fünf bis neun überzeugte. Das Projekt entstand zusammen mit dem Kasseler Verein Kzwo 10, der musikpädagogische Angebote für Kinder und Jugendliche anbietet.

In „Über-Kreuzungen" waren 77 Schüler aus den drei Schulen in einem musikalischen Projekt mit professionellen Künstlern aktiv. Tanztrainer Samir Vermani war ebenso in der Schule dabei wie Steeldrummer Allan Poteon und Komponist Till Mertens sowie als Dirigent Tom Rimes vom Staatstheater Kassel. Krönender Abschluss war im November 2009 eine große Projekt-Aufführung in der Alten Brüderkirche.

Die Jury des Wettbewerbs war begeistert: „Das Projekt zeigt hervorragende Leistungen. Die Konzeption ist in sich schlüssig und gut aufeinander abgestimmt. Die Idee, unterschiedliche Stile miteinander zu kreuzen, ist überzeugend umgesetzt worden. Das Produkt deutet auf eine vorbildliche Zusammenarbeit hin."

Der Wettbewerb wird seit 2004 durch die Kulturstiftung der Länder im Rahmen ihrer Bildungsinitiative „Kinder zum Olymp!" mit der Deutsche-Bank-Stiftung und unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten ausgelobt. 33 Projekte in acht Sparten wurden diesmal als Preisträger ausgewählt. 700 allgemeinbildende Schulen aus ganz Deutschland hatten sich um die begehrten, mit 1000 Euro dotierten Auszeichnungen beworben, (bea)