• Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image

Hessische Allgemeine (HNA) vom 16.3.2010

 

Kam gut an: Schnupperpraktikum für Achtklässler der Schule Hegelsberg
im Technologie- und Bildungszentrum (tbz) Kassel-Bettenhausen.

Praktikum im Technologiezentrum

SCHULE HEGELSBERG. Hier lernen wir ja nicht nur für die Schule, sondern was fürs Leben. Diese alte Einsicht gewannen die Schüler der 8. Realschulklassen der Schule Hegelsberg während ihres vierzehntägigen Schnupperpraktikums im Technologie- und Bildungszentrum (tbz) Kassel-Bettenhausen. Sie konnten in drei von sieben Gewerken (Maler/Lackierer, Tischler, Friseur/Kosmetik, Bürokaufmann/-frau, Metall, Küche, Elektro) ihre Eignungen und Neigungen unter Anleitung durch die Meister erproben. Das Motto lautete: "Der sichere Weg ist eine frühzeitige und systematische Berufsorientierung und Berufswahlbegleitung."
Bei der Einwahl in die Gewerke hatten die Mädchen keine Berührungsängste mit Männer- und die Jungen mit typischen Mädchenberufen.
Neben der praktischen Arbeit von 8.15 -13.15 Uhr mussten die Schüler Berichtshefte führen und die von ihren Fachlehrern gestellten Aufgaben erledigen, zum Beispiel zu deneinzelnen Berufsfeldern gestellte Sachaufgaben in Mathematik, Bewerbungen schreiben in Deutsch oder Entwürfe für ein Handwerkssymbol in Kunst. Unterstützt wurde die Maßnahme durch die Übergangsmanagerin, die im Rahmen des Projektes „Kasseler - Übergangsmanagement Schule - Beruf" ebenso wie ihre Kolleginnen an sieben weiteren Kasseler Schulen die Schüler bei der Berufsorientierung begleitet. (chr)