• Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image

Hessische Allgemeine (HNA) vom 19.3.2011

 

Zukunftspläne: Die Hegelsbergschülerinnen Vanessa und Yeliz (von links)
informieren sich über Ausbildungswege

Berufsinfos

SCHULE HEGELSBERG. Kasseler Betriebe, berufliche Schulen und die Stadt übernehmen an der Schule Hegelsberg zusammen mit den Lehrern Verantwortung: Fachoberschule oder Ausbildung. „Was ist für mich der richtige Weg?" fragen sich die Schülerinnen Yeliz und Vanessa. Beide besuchen eine neunte Realschulklasse am Hegelsberg und haben gerade ihr dreiwöchiges Betriebspraktikum im Kindergarten und in einer Arztpraxis für innere Medizin absolviert.
In fünf Berufsfeldern haben die Schülerinnen bereits praktische Erfahrungen erworben. Dabei wurden sie auch von den Lernpartnern der Schule, der Firma Daimler und der Deutschen Bahn, unterstützt. Das sind viele Erfahrungen für eine Realschulklasse, aber nicht genug, um aus der Vielzahl der Berufe und den Angeboten der beruflichen Schulen eine passende Entscheidung zu treffen.
Das Ziel der Schule Hegelsberg, alle Schüler der Vorabgangsklassen über die Chancen einer Ausbildung und über die schulischen Angebote zu informieren, gelingt mit Unterstützung der Unternehmen, der beruflichen Schulen und des Übergangsmanagements der Stadt Kassel. Während der Berufsinformationstage konnten Yeliz, Vanessa und ihre Schulkameraden unter 48 Veranstaltungen wählen, um mit Weitblick ihre Zukunft zu gestalten, (ehr)