• Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image

Hessische Allgemeine (HNA) vom 28.5.2011

  

Aufgeregt vor dem TV-Auftritt: (von links) Yanice Flohr, Arianna di Puglia,
Larissa Röhre, Kristina Wasilewitsch, Jessica Lefert und Laura Mohr

Erstmals live im Fernsehen

Die Band "Never The Same" von der Hegelsbergschule tritt in der ARD auf

KASSEL. Einmal hat sie die Sendung im Fernsehen gesehen und sofort weggeschaltet, erzählt Yanice. Von Moderator Stefan Mross möchte Larissa ein Foto machen und es ihrer Oma schenken. Und Laura macht sich Gedanken über das Essen im Hotel.
Es ist Nachmittag, durch die Hegelsbergschule tönt laute Musik. In der Mehrzweckhalle stehen sechs Schülerinnen auf der Bühne und tanzen. Ihre Hände umklammern fest die Mikrofone. Ihr Lied kommt vom Band. Es ist die letzte Probe der Schulgirlgroup „Never The Same" vor ihrem großen Auftritt am Sonntag in der ARD-Sendung „Immer wieder sonntags".
„Nicht im Gesicht kratzen, und wenn es juckt, müsst ihr es eben für drei Minuten aushalten", ruft Günter Flechtner, ihr Lehrer. Der 59-Jährige hat den Hegelsberg-Song, den sie im Europark Rust dem Publikum präsentieren, komponiert und getextet. Ein Jahr zuvor hat er die Mädchen gecastet.
Ein bisschen aufgeregt sind die jungen Frauen, strahlen aber übers ganze Gesicht, wenn sie von ihrem Fernsehauftritt erzählen. Zum ersten Mal sind sie im Fernsehen. Die Sendung ist live, die Sechstklässlerinnen singen Vollplayback. „Selber singen ist schöner", sagt die elfjährige Kristina. Aufmerksam wurde das Fernsehen, als die Band ein Video zu dem Lied ins Internet gestellt hat.
Besonders gespannt sind die Mädchen, ob sie für die Sendung professionell geschminkt werden.

Sonntag, 10 Uhr, ARD. Das Lied findet man unter: www.hegelsbergsongs.de