• Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image
  • Slide image

Hessische Allgemeine (HNA) vom 26.05.2012

In Mathe an der Spitze
An der Heinrich-Schütz-Schule schrieben Kreissieger die Klausur für Landesentscheid

Wettkampf: Dies sind die Sieger im Kreisentscheid beim Mathematikwettbewerb.
In der hinteren Reihe von links: Martin Brauckhage, Leiter Ausbildung bei Daimler,
Frauke Syring (M+E), Andreas Mock, Staatliches Schulamt, und Lehrer Friedhelm Siebrecht.
Foto: Koch

KASSEL. In der Heinrich-Schütz-Schule schrieben jetzt die nordhessischen Kreissieger des 44. Hessischen Mathematik-Wettbewerbs die Klausur, mit der die Landessieger ermittelt werden. Anschließend wurden die Schüler für ihre Leistungen von Unternehmens- und Schulamtsvertretern geehrt. Daran beteiligten sich Martin Brauckhage, Leiter Ausbildung der Daimler AG Mercedes-Benz Werk Kassel, sowie Andreas Mock vom Staatlichen Schulamt. Der Verband der Metall- und Elektro-Unternehmen (M+E) in Nordhessen unterstützt den Mathematik-Wettbewerb.
Insgesamt 55676 Schüler der achten Klassen an Haupt-, Real-, Gesamtschulen und Gymnasien haben teilgenommen. Für den Landesentscheid qualifizierten sich: Sebastian Nguyen Hoang Duy und Paula Rüdiger, beide Friedrichsgymnasium, Gern Koc, Johann-Amos-Comenius-Schule; Melvin Katkowska, Friedrich-Wöhler-Schule; Daniel Hahn, Schule Hegelsberg; Jonathan Schäfer, Heinrich-Schütz-Schule und Niklas Knitterscheidt, Georg-Christoph-Lichtenberg-Schule.
Siegreiche Schüler aus dem Landkreis sind Justine Libelt, Ahnatal-Schule Vellmar, und Georg Resch, Söhre-Schule Lohfelden. (ehr)